muenchen@gute-tat.de    Tel: (089) 45 47 50 04

2. Barriere-Check im Westend.

Zu Gast im Selbsthilfezentrum München – hier der Bericht von unserer Foto-Reporterin Elisabeth Eitzinger:

„Die im Oktober gebaute Lego-Rampe wurde am 7. November 2023 im Rahmen einer Begehung in der Westendstr. 68 „eingeweiht“.

Im Anschluss beratschlagten Mitarbeiter des Vereins VbA – Selbstbestimmt Leben, der Stiftung Gute-Tat München & Region, der MASH (Münchner Angst-Selbsthilfe ) und des Behindertenbeirats im denkmalgeschützten Gebäude dessen barrierefreie Erreichbarkeit zu verbessern:

Hier einige Ergebnisse:

Der automatische Türöffner ist niedrig angebracht und mit einer Hand leicht zu betätigen. Ins Hochparterre kommen Rollstuhlfahrer mit einem Hublift, die übrigen Stockwerke sind nur über das denkmalgeschützt erhaltene Treppenhaus (mit Handläufen an beiden Seiten) zu erreichen. Informationstafeln und -aushänge sind nicht alle in Leichter Sprache verfasst und nicht in Kopfhöhe platziert. Es gibt eine behindertengerechte Toilette, allerdings mit schwergängiger Tür. Die Räume sind gut ausgeschildert, wobei man die Größe der Hinweise (mindestens DIN A5) und auch den Kontrast verstärken könnte.

Alle Teilnehmer der Begehung füllten einen 4 seitigen Fragebogen aus zu verschiedensten Themen wie Gastronomie (nicht vorhanden) über Website und Erreichbarkeit, auch mit dem MVV, über die Qualität der Beratung durch die Mitarbeiter etc.

Durch die Verbesserungsvorschläge kann aus dem ehemaligen „Tröpferlbad“ im Westend eine Selbsthilfe-Einrichtung werden, die noch optimaler auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung eingeht.“

 

Dazu passt:

Schreibe einen Kommentar