muenchen@gute-tat.de    Tel: (089) 45 47 50 04

Vom Aufbruch in die Freiheit nach dem Arbeitsleben.

Stiftung Gute-Tat und das VHS Bildungszentrum laden am Mi 29. Januar zu einer Lesung mit Dieter Bednarz ein.

18 – 20 Uhr

VHS Bildungszentrum, Einsteinstr. 28, 81675 München, Vortragssaal 1

Eintritt: 7,- €

Alt sind immer nur die anderen, dachte auch Dieter Bednarz. Nach über dreißig Jahren beim SPIEGEL kommt er schwer ins Grübeln, als sein Chef ihn auf den Vorruhestand anspricht. Und dann kauft seine Frau ihm auch noch ein Rentnerticket … Aber: Bange machen gilt nicht! Dieter Bednarz beschließt, sich dem Abenteuer Alter zu stellen.

Mit viel Humor und Neugier begibt er sich auf die Suche nach Menschen, die wie er überzeugt sind: Da geht noch was! Auf seiner deutschlandweiten Recherchereise trifft er Experten für Vorruhestand und Rente, er befragt Coachs und Altersforscher. Er schaut hinter die Kulissen eines Ü-70-Chors, schnuppert Theaterluft in einem Senioren-Kabarett und er besucht in dessen neuem Leben Phillip Lahm, den Kapitän der Fußballweltmeister 2014, der ihm entscheidende Tipps gibt und ihn ermutigt, noch mal ein ganz neues Spiel zu eröffnen.

Das Buch von Dieter Bednarz ist ein Aufruf an alle Leserinnen und Leser in der Lebensmitte:

Wer zu jung ist, um alt zu sein, ist auf jeden Fall nicht zu alt, um neu anzufangen. 

Anmeldung: muenchen@gute-tat.de oder 089. 45 47 50 04

Bilder: Buch Cover © Edition Körber, Portrait Dieter Bednarz © Hasan Demicri

Schreibe einen Kommentar