muenchen@gute-tat.de    Tel: (089) 45 47 50 04

Bayerischer Innovationspreis Ehrenamt 2018

Das Bayerische Sozialministerium verleiht alle zwei Jahre den Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt. Für die Verleihung 2018 ist er unter das Leitthema „Demokratie stärken: Mitmachen und teilhaben! Antworten aus dem Ehrenamt“ gestellt …

… und wir haben gewonnen: Gute-Tat München & Region ist seit heute einer der Ideen-Preisträger mit seiner Initiative „Bürgerbeteiligung“!

Die Preisträger wurden am 13. März bei einem Festakt im Nymphenburger Schloss von Bayerns Staatsministerin Emilia Müller ausgezeichnet.

Zum zweiten Mal wurden Personen, Initiativen und Organisationen mit neuen Ideen rund ums Ehrenamt gesucht. Insgesamt sind über 250 Bewerbungen eingegangen. Eine unabhängige Jury unter Vorsitz von Bayerns Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger hat elf Preisträger ausgewählt. Sechs Preisträger erhalten jeweils 10.000 Euro in der Kategorie ‚Innovative Projekte‘. In der Kategorie ‚Ideen‘ wurden fünf Preisträger ermittelt, die je 3.000 Euro erhalten.

Das Thema „Bürgerbeteiligung“ ist unsere DNA!

Mit dem Preisgeld möchte Gute-Tat in Kooperation mit der Bürgerstiftung München neue Formate anbieten, um noch mehr Menschen zu erreichen. Geplant sind Workshops zu den Themen „Zivilgesellschaft“ und „Kommune gemeinsam gestalten“ – auch zur Vorbereitung einer Nachhaltigkeitskonferenz in München.

Besonders gefreut haben wir uns auch über unseren Gast Jürgen Grenz, den Stiftungsgründer von Gute-Tat, der zu dieser Gelegenheit extra aus Berlin anreiste. Und auch unser Hauptsponsor, die Optima-Aegidius-Firmengruppe war mit Frau Seifert vertreten.

Bild: Staatsministerin Emilia Müller (rechts), Staatssekretär Johannes Hintersberger (links), v.l.: Petra Bauer-Wolfram, Nicole Seidel (Gute-Tat) und Carmen Paul (BürgerStiftung München)
Fotos: StMAS/Andreas Gebert

Posted on 14/03/2018 by nics. Schlagwörter: , , , , , ,


Schreibe einen Kommentar