muenchen@gute-tat.de    Tel: (089) 45 47 50 04

Mohammad Hasani kommt aus München

… und aus Afghanistan! Beim diesjährigen Dankeschön-Kino-Abend für unsere Ehrenamtlichen am 5. Dezember im Mathäser Filmpalast begrüßte die Stiftung Gute-Tat den bundesweit 20.000sten „Engel“, der sich über die Internetplattform für ein ehrenamtliches Engagement angemeldet hat.
Im Rahmen des Internationalen Tags des Ehrenamts hat Petra Bauer-Wolfram, die Standortleiterin für München & Region, Mohammad stellvertretend für alle in München, Hamburg und Berlin Engagierten gewürdigt.

Der Jubiläumsengel kommt aus Afghanistan und will sich vor allem als Kletter-Trainer um Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund kümmern. Beim gemeinnützigen Verein „Bayerns beste Gipfelstürmer“ hat er bereits erste Erfahrungen gesammelt. Für andere im Engagement ein Vorbild zu sein, war auch seine Motivation, sich über unsere Internetplattform anzumelden.

Bundesweit durchschnittlich 1.000 Ehrenamtliche pro Jahr für ein soziales Engagement zu begeistern, das ist die positive Bilanz der im Jahr 2000 gegründeten Stiftung, die mit dem Motto „Jede/r kann helfen – und mit wenig Zeit viel bewegen“ ihr Erfolgsgeheimnis auf den Punkt bringt.

Von der Bepflanzung von Hochbeeten im Seniorenheim über Lesenächte für Kinder mit Behinderung oder eine Schach- Arbeitsgemeinschaft bis hin zu einer Patenschaft für Frühchen: Ehrenamtliche können auf den Internetseiten der Stiftung regelmäßig aus bundesweit mehr als 800 sozialen Projekten ihr Wunschprojekt auswählen und sich darüber hinaus mit ihren persönlichen Fähigkeiten auch als sogenannte „Talentengel“ einbringen.

Foto©SandroPodo


Posted on 10/12/2017 by nics. Schlagwörter: , ,


Schreibe einen Kommentar